Adsense Alternative Contaxe sinnvoll und seriös? Unsere Erfahrung bzgl. Vergütung und Auszahlung

Contaxe wird oftmals als deutschsprachige Adsense Alternative angepriesen und im Prinzip ist es das auch. Von den Werbeformaten her ist Contaxe sogar deutlich vielseitiger als der größte Konkurrent Adsense. Auch die Klickrate ist höher beim aus der Schweiz stammenden PPV und PPC Werbeanbieter. Dafür ist aber die Vergütung pro Klick nicht so hoch wie beim Google Pendant. Eine direkte Empfehlung für den ein oder anderen Anbieter für Contentbasierte Werbung ist daher nicht so einfach auszusprechen und hängt vom jeweiligen Seitencontent sowie der Zielgruppe ab. Aus Erfahrung können wir auch behaupten das es weder mit Google noch Contaxe Probleme mit der Auszahlung gab. Die Auszahlung erfolgte bei beiden anstandslos. Beide Unternehmen können durchaus als seriös bezeichnet werden.

Contaxe (Homepage ↑) hat seinen Sitz in Schaffhausen und ist seit vielen Jahren erfolgreich in der Werbebranche tätig. Die Umsätze können sich sehen lassen, sind jedoch erwartungsgemäß weit hinter denen von Google einzuordnen. Das ist aber nicht unbedingt schlecht für Webseitenbetreiber, denn bei Contaxe erhält man dafür alternativ etwas, dass man bei Google’s Adsense vergebens sucht. Und zwar Support. Wer bei Contaxe ein Problem mit der Einbindung des Werbecodes oder bei der Wahl des richtigen Werbeformates hat wird nicht im Regen stehen gelassen sondern erhält hier wirklich Unterstützung. Und das zu Recht, schliesslich wollen sowohl der Webmaster als auch sein Werbenetzwerk Geld verdienen.

Die Vergütung liegt in der Regel immer unter der von Adsense bezahlten Klickvergütung. Dafür erhält man mit den Contads oft deutlich mehr Klicks. Da das ganze Thema über den Verdienst aber extrem abhängig von der Seitenzielgruppe, dem Content respektive dem Thema sowie den gewählten Werbeformaten ist kann man hier wirklich keine eindeutige Aussage treffen. Wir haben in der Vergangenheit Seiten beobachtet die mit Contaxe sinnvoller gelaufen sind als mit Adsense und umgekehrt. Am besten ist man probiert die beiden Alternativen im Vergleich miteinander aus und entscheidet sich dann selbst. Da die Mitgliedschaft bei beiden kostenlos ist geht man auch kein Risiko ein wenn man einen Split-Test durchführt.

Das lässt sich auch angenehm einfach bewerkstelligen. Man muss nur den von der Contaxe Webseite ↑ bereitgestellten Codeschnipsel in die eigene Webseite oder das Template einfügen und der Rest geschieht automatisch. Der Seiteninhalt wird ermittelt und anschließend thematisch passende Werbung eingeblendet. Alternativ kann man Contaxe auch in einem WordPress Blog einsetzen.
Hier hat sich das Schweizer Unternehmen richtig ins Zeug gelegt und einen eigens für WordPress Nutzer erstelltes Plugin geschaffen. Dieses lässt sich wie alle anderen WP-Plugins super einfach installieren und ist somit die beste Alternative für Anfänger die Werbung in ihren Blog einbinden möchten. Hier muss man nicht in den Quellcode der Webseite eingreifen oder am Template herumbasteln. Das Contaxe Plug-in ist wirklich empfehlenswert und kann nach der Anmeldung sowohl bei Contaxe als auch bei WordPress herunter geladen und installiert werden.

Fazit

Unsere Erfahrung mit der Adsense Alternative Contaxe ist insgesamt sehr positiv. Auf dieser Webseite hier setzen wir trotzdem Adsense ein, da unsere Zielgruppe aus dem Bereich Geld verdienen hier besser darauf anzuspringen scheint. Auf anderen Webseiten hingegen läuft die schweizer Konkurrenz besser und sorgt für eine höhere Vergütung. Sinnvoll ist es beiden eine Chance zu geben und auszuprobieren was besser funktioniert. Wer bei Adsense gebannt oder gekickt wurde hat ohnehin wenig Auswahl und sollte direkt zu Contaxe wechseln, hier haben viele ehemaliger Adsensenutzer gute Erfahrungen gemacht in dem Sie einfach nur die Werbecodes ausgetauscht haben. Ansonsten gibt es noch eine reihe weiterer englischsprachiger Alternativen.


Ähnliche Artikel und Erfahrungswerte:

2 Kommentare zu “Adsense Alternative Contaxe sinnvoll und seriös? Unsere Erfahrung bzgl. Vergütung und Auszahlung

  1. Ich versuche auch seit Anfang des Jahres ein wenig mit meinem Blog Geld zu verdienen.

    Adsense oder Contaxe habe ich dabei nicht einesetzt, weil ich selbst als Internetnutzer diese Art der Textwerbung nervig finden. Daher will ich es auch nicht meinen Lesern zumuten.

    Auch gut hier über Erfahrungen zu lesen.

    1. Hallo Ali, schön das du ein Feedback hinterlässt. Es ist immer gut über die Erfahrungen der anderen zu lesen. Diese gehen ja teilweise sehr weit auseinander selbst wenn es sich um den selben Anbieter handelt. In der Internetmarketing Branche ist die Zielgruppenaffinität spürbar höher als in allen anderen Werbebereichen. Aus diesem Grund kann ich auch hier nur empfehlen: ausprobieren ausprobieren ausprobieren bis etwas funktioniert und dann hochskalieren.

      Dazu muss man altgediente Projekte auch mal verwaisen lassen wenn sich eine bessere Einkommensmöglichkeit auftut. Man will ja nicht nur Geld verdienen sondern viel Geld verdienen. Ich versuche auf möglichst viele verschiedene Webseiten zu setzen die je nach Zielgruppe anders monetarisiert werden. Adsense und die Alternativen Werbeformate bringen teilweise mehr als Affiliate Marketing oder Direktvermarktung und umgekehrt.

      Wie läufts denn bei dir? Ich schau jetzt auch mal auf deinem Blog vorbei, Bis gleich *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Nutzung der Kommentar Funktion erklärst Du dich damit einverstanden, dass die von Dir eingetragenen sowie die von deinen Browser übermittelten Daten auf unserem Server gespeichert werden. Dies ist notwendig, damit wir deinen Kommentar auf unserer Seite anzeigen können.