Wirklich preiswerte Webhoster – Die besten Alternativen zu 1&1, Strato und Co.

Wer schon einmal eine Homepage ins Internet stellen oder eine Domain registrieren wollte wird mit Sicherheit schon Strato und 1&1 begegnet sein. Dies sind die größten Webhoster für Privatkunden im deutschsprachigen Raum und sind mit ihren extrem großen Werbebudgets quasi omnipräsent in Computerzeitschriften oder den verschiedenen Werbeformen im Internet. Sie locken Ihre Kunden mit großzügig anmutenden Lockangeboten wie z.B. Homepage für 0,- oder 6 Monate Beitragsfrei, im Kleingedruckten findet man dann oft des Rätsels Lösung und das Angebot ist gar nicht mehr so interessant wie es erst einmal geklungen hat.

Im großen und ganzen sind die Großhoster nicht so schlecht, die Geschwindigkeit ist passabel, der Preis im Mittelfeld und es gibt viele Extras (die kein Mensch braucht). Trotzdem suchen viele Webmaster nach einer Alternative zu 1&1 und Strato. Ich habe in meiner Internetlaufbahn in den letzten Jahren viele Webhoster ausprobiert und kann daher aus Erfahrung sprechen wenn ich sage das es definitiv bessere und gleichzeitig billigere Internethoster gibt als die beiden genannten Vertreter. Insbesondere wenn man nur eine Domain registrieren möchte sind fast alle Domainverkäufer überteuert. Zum Glück habe ich nach langer Recherche wirklich günstige Alternativen gefunden die auch qualitativ alles halten was sie versprechen:

Die bessere Alternative zu Strato und 1&1

Domain-Offensive.de ↑ – Durch Tiefstpreise bei .de Domains wurde ich auf die Domain Offensive aufmerksam. Wo sonst bekommt man für 3 Euro im Jahr eine Domain inkl. Live Support? Es kostet wirklich nur 3 Euro im Jahr um hier eine Domain zu registrieren. Wer das ganze mit einem kostenlosen Webhoster wie z.B. bplaced.net kombiniert und die Domain dort aufschaltet erhält für 3 Euro im Jahr ein komplettes Webhosting Paket auf dem man einen Blog (WordPress) oder ein Forum (phpBB oder vb bulletin) hosten kann. Das ist unschlagbar günstig. Wer lieber alles aus einer Hand haben möchte und etwas mehr Geld ausgeben kann, der kann aber auch problemlos ein Hosting Paket hinzubuchen. Der Kundensupport ist gut, aber nicht so überragend und einsteigerfreundlich wie bei Allinklusive.

Tecspace ↑ ist noch günstiger bei den deutschen Domains und bietet diese bereits ab 2,50 € an. Billigere Domains bekommt man nirgendwo. Allerdings muss man hier auch auf einen Livesupport verzichten. Das Support Team ist trotzdem kompetent, nur halt eben nur per E-Mail oder Telefon zu erreichen. Ich kann Tecspace aus Erfahrung empfehlen. Vor allem wenn man viele Domains zu verwalten hat oder mehrere Domains auf einmal bestellen möchte ist dies der Anbieter der Wahl.

All-Inkl.com ↑ – Der Name ist Programm. Hier erhält man selbst beim kleinsten Paket für 4,95 € alles was man braucht (oder später einmal benötigen sollte). Auf diesem Webhosting Paket kann man so ziemlich alles hosten, da alle gängigen Serverstandards unterstützt werden und man auch die Einstellungen ändern kann, die bei anderen Anbietern gesperrt bleiben (wichtige PHP Einstellungen oder Datenbankeinstellungen z.B.) Im Vergleich mit den Großkonzernen des Hostings erhält man bei All-Inkl auch einen tollen Support der seines gleichen sucht. Selbst wenn ich Nachts um 3 Uhr eine E-Mail an den Support geschrieben habe wurde diese in der Regel innerhalb von 30 – 60 Minuten beantwortet. Um 3 oder 4 Uhr Nachts wohlgemerkt. Da erreicht man bei anderen Hostern niemanden mehr und schon gar nicht einen kompetenten Ansprechpartner wie hier. Wo ich bei 1&1 oder Strato schon öfters Absagen seitens des Supports erhalten habe („Da können wir nicht helfen“ – „Das müssen Sie mit dem Programmierer des Scripts abstimmen“) wird bei All Inklusive genau nachgeschaut wo das Problem liegt und warum ein Script nicht läuft. Man merkt das ich von diesem Anbieter schwärme aber ich hatte bislang in mehreren Jahren als Kunde dort noch nie einen Grund zur Klage, die Schwärmerei ist also gerechtfertigt.

Fazit über die besten Alternativen zu 1und1 und Strato

Wenn es nur um die Domainpreise geht ist der klare Sieger: Tecspace

Wenn man günstige Domains mit Livesupport und Narrensicherer Konfiguration sucht dann Domain-Offensive

Wenn es um Webspace und Domain geht führt ganz klar: All-Inkl ↑, denn hier gibt es neben sehr schnellen Servern auch den besten Support bei Problemen mit der Homepage.


Ähnliche Artikel und Erfahrungswerte:

2 Kommentare zu “Wirklich preiswerte Webhoster – Die besten Alternativen zu 1&1, Strato und Co.

  1. Ich kann das alles so gut nach vollziehen. Ich war auch erst Kunde bei Strato und seitdem ich Allinkl als Alternative gefunden habe bin ich rundum zufrieden.

    Bei Strato ging immer dies nicht und ging das nicht oder der Support hat Tage gebraucht für die Antwort.

    Bin ebenfalls froh gewechselt zu haben!

  2. Ich habe genug von Strato gehabt, regelmäßig Verbingungsprobleme, der Support half mir nur halbherzig und meinte das er mir bei meinem Problem nicht weiterhelfen könne und das es an meiner Website (WordPress) liegen würde.
    Habe deswegen alles durchchecken lassen und auch Kollegen meinten das es nicht an der Page liegt. Selbst nach der Optimierung und dem Caching gab es regelmäßig Ausfälle. Habe nun alles zu WebGo24 umgezogen und wie sich heraus gestellt hat lags nicht an meiner Website daher kann ich Strato nicht wirklich empfehlen.

    Bei 1&1 solltet Ihr auch vorsichtig sein, der „unlimited Webspace“ hat es in sich. Liesst man die AGB durch kommt heraus:

    Punkt 2.5 der AGB: Bei einem Webhosting-Paket mit unbegrenztem Webspace kann der Kunde initial über 30 Gigabyte Webspace verfügen. Ab einer Nutzung von mindestens 75% des verfügbaren Webspace wird dieser in Schritten von 1 Gigabyte automatisch und kostenlos erhöht, bis die Nutzung wieder unterhalb von 75% liegt. Eine Überprüfung der Nutzung findet täglich statt. Eine Erhöhung findet maximal einmal täglich statt. 1&1 behält sich vor, den Kunden auf einen entsprechend ausgestatteten Server umzuziehen. Bei einem solchen Umzug kann es zu technisch notwendigen Ausfallzeiten kommen.

    Da sieht man das man „nur“ 30GB hat und pro Tag nur 1GB Zuwachs hat, hat man dann endlich 50 GB und löscht an einem tag einige Daten dann wird man wieder herunter gestuft da täglich auch der Webspace überprüft wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Nutzung der Kommentar Funktion erklärst Du dich damit einverstanden, dass die von Dir eingetragenen sowie die von deinen Browser übermittelten Daten auf unserem Server gespeichert werden. Dies ist notwendig, damit wir deinen Kommentar auf unserer Seite anzeigen können.