Welche Paidmailer seriös sind – Empfehlenswerte Paidmailer im Überblick

Es kamen in letzter Zeit einige Anfragen welche Paidmailer denn nun auch seriös sind und bei welchen sich das Geld verdienen mit E-mails noch lohnt. Es gibt etliche Seiten im Internet die euch riesige Listen angeblich seriöser Paidmailer präsentieren aber da solltet ihr Acht geben. Es gibt nämlich nur wenige gute Paidmailer die ehrlich und seriös sind. Nur ein Paidmailer mit wirtschaftlichen Konzept kann sich längerfristig in diesem Markt halten. Die meisten Paidmailer müssen bereits innerhalb des ersten Jahres wieder zu machen. Aus diesem Grund schiessen ständig neue Paidmail Anbieter wie Pilze aus dem Boden nur um dann gleichsam wieder darin zu versinken.

Die wenigen guten Paidmailer gibt es bereits seit Jahren während die anderen meist nur kurze Zeit existieren.

Der beste Paidmailer bzw. Paidmail Anbieter

Euroclix ↑ – Hier verdient man pro bestätigter E-Mail mindestens 1 Cent pro Klick während man bei den anderen Anbietern fast immer mit 0,0x Cent abgespeist wird. Von daher ist Euroclix wirklich zu empfehlen. Hier gibt es zwar nicht so viele Paidmails die man bestätigen kann wie bei den anderen Anbietern aber durch die höhere Vergütung verdient man hier am besten. Außerdem kann man bei Euroclix auf vielfältige andere Art und Weise zusätzlich Geld verdienen. Z.b. über ein Payback System (welches von vielen sehr bekannten Onlineshops unterstützt wird) oder durch die Teilnahme an bezahlten Umfragen und andere Dinge. Euroclix ist also ein Allrounder wenn es darum geht als Endverbraucher ein nettes Taschengeld zu verdienen. Wie alle hier gelisteten Anbieter ist auch Euroclix seriös und von uns überprüft worden. Die Firma hat ihren Sitz in der EU und zahlt das verdiente Geld aus.

Die Plätze zwei und drei der besten Paidmailer

Questler ↑ – Seit Jahren am Markt und ein seriöser Anbieter bei dem man durch die Teilnahme an Bonusaktionen und das bestätigen von E-mails Geld verdienen kann. Die Verdienstmöglichkeiten bei den Paidmails sind in Ordnung, mit den Bonusaktionen kann man zusätzlich Geld verdienen.

Earnstar ↑ – Auch Earnstar ist ein seriöser und seit Jahren aktiver Paidmail Anbieter der darüber hinaus auch ein Payback-System und Bonusaktionen anbietet. Die Verdienstmöglichkeiten sind ähnlich wie bei Questler, kommen jedoch bei weitem nicht an Euroclix heran.

Dies sind die einzigen Paidmailer die unserer Kenntnis nach über mehrere Jahre hinweg durchgehalten haben. Man diese Paidmailer deshalb durchaus als seriös bezeichnen. Alle hier genannten Anbieter von bezahlten E-Mails bezahlen das verdiente Geld aus. Wenn ihr also auf der Suche nach einem seriösen Paidmailer seit der auszahlt können wir euch die oben genannten Webseiten empfehlen. Wenn ihr einen weiteren Anbieter kennt der schon mehrere Jahre besteht und ehrlich ist könnt ihr gerne ein Kommentar hinterlassen. Wir werden den Paidmailer dann entsprechend auf Seriösität überprüfen und bei Bestehen unseres Tests mit in diese Liste der seriösen Paidmailer aufnehmen.

 

 


Ähnliche Artikel und Erfahrungswerte:

5 Kommentare zu “Welche Paidmailer seriös sind – Empfehlenswerte Paidmailer im Überblick

    1. Hallo Phillip,

      das Paidmailer ein Zeitverlust sind und kein Geld bringen stimmt nicht. Man kann damit schon ein paar Euro nebenbei verdienen, vor allem bei Euroclix hat man schnell 30-50 Euro im Monat zusammen wenn man an ein paar Bonusaktionen teilnimmt und Online etwas einkäuft und die Euroclix eigene Payback Funktion nutzt. Auch wenn viele Bekannte oder Freunde zu Euroclix einlädt kann man ganz gut Geld machen (10% Umsatzbeteiligung). Bei entsprechend vielen Leuten die man einlädt rentiert sich das auf jeden Fall.

      Das man mit Affiliate Marketing aber mehr Geld verdienen kann, da stimme ich dir zu. Noch besser ist es allerdings ein eigenes Produkt zu erschaffen und dieses zu verkaufen bzw. verkaufen zu lassen. Da ist man dann auch unabhängiger als beim Affiliate Marketing. Google mal nach „Name des Affiliate Netzwerkes +gekündigt“. Da wird dir schlecht wenn du siehst weswegen die gut verdienenden Affiliates alles schon gekündigt haben 😀

    1. Hallo Margit, damit du an möglichst vielen Umfragen teilnehmen kannst empfiehlt es sich bei allen Umfrageinstituten ein Konto anzulegen. Ganz wichtig ist auch das du im Fragebogen umfassend deine Interessen schilderst. Anhand deiner Interessen wird nämlich im Vorfeld ausgewählt ob du für eine Umfrage in Frage kommst. Die Teilnahmemöglichkeit zur bezahlten Umfrage erhälst du dann nur wenn du den Kriterien entsprichst. Deshalb ist es so wichtig das Profil vollständig auszufüllen.

  1. Mit Paidmails etwas zu vedienen kann ganz schön anstrengend sein, umso ärgerlicher wenn sich ein Anbieter als unseriös entpuppt. Mit denn hier genannten Diensten habe ich selbst aber gute Erfahrungen gemacht, wenn auch nur ein Taschengeld dabei herauskam. Leichter ist es da schon mit Partnerprogrammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Nutzung der Kommentar Funktion erklärst Du dich damit einverstanden, dass die von Dir eingetragenen sowie die von deinen Browser übermittelten Daten auf unserem Server gespeichert werden. Dies ist notwendig, damit wir deinen Kommentar auf unserer Seite anzeigen können.