Lesenswert:
1. Liste: Möglichkeiten zum online Geld verdienen im Internet
2. Liste: Möglichkeiten zum schnell Geld verdienen im Netz

Earnstar Erfahrungen – Der Earnstar Test-Bericht

Da ihr auf dieser Seite gelandet seit habt ihr bestimmt schon mal von Earnstar ↑ gehört. Earnstar baut auf dem selben Geschäftsprinzip auf wie Questler → und ist ebenfalls ein deutsches Unternehmen. Wenn euch die Fragen interressieren ob man mit earnstar Geld verdienen kann und ob earnstar seriös ist seit ihr bei diesem Testbericht genau richtig.

Update 2018: In diesem Jahr häufen sich die Berichte zu Problemen mit der Auszahlung bei Earnstar. Auch ich gebe mittlerweile nicht mehr so viel auf diesen Anbieter wie zu den Anfängen meiner Internetlaufbahn. Wer heute ernsthaft Geld verdienen will nimmt aus meiner Erfahrung heraus besser bei  Euroclix  oder Igraal teil. Ebenfalls empfehlen kann ich in dieser Hinsicht Shoop. Bei diesen Anbietern kann man auch heute noch zuverlässig etwas dazuverdienen.

Earnstar im Test – Erfahrung mit Earnstar

1. Verdienstmöglichkeiten
Die Verdienstmöglichkeiten bei Earnstar sind in Paid Mails und Bonusaktionen aufgeteilt. Man kann damit ein paar Euros nebenbei verdienen um mehr Taschengeld zu haben. Reich werden kann man hier selbstverständlich nicht. Trotzdem, mit den Bonusaktionen kann man immerhin ein paar hundert Euro verdienen wenn man sich nur die besten raussucht. Insgesamt sind über 1000 Euro durch Bonusaktionen zu verdienen aber realistisch gesehen macht niemand bei allen mit. Im Gegensatz zu den Bonusaktionen sind die Paid Mails vernachlässigbar. Hier verdient man nur 0,01 – 0,04 Cent pro Mail im Schnitt.

2. Die Webseite
Die Earnstar Homepage ist gut strukturiert und einfach gehalten. Man findet sich schnell zurecht und kann man mit allen gängigen Browsern darauf surfen.

3. Das Geschäftsmodell von Earnstar
Earnstar verdient sein Geld durch Internet-Werbung und Vermittlung von potentiellen Kunden. Von diesen Verdiensten gibt earnstat einen Teil seiner Einnahmen an die Nutzer weiter die damit Geld verdienen können. Die Werbeschaltenden bei Earnstar bekommen Besucher für Ihre Internetseiten, neue Benutzer oder potentielle Kunden. Im Prinzip haben also alle etwas von der Geschäftsstrategie Earnstars.

4. Ist Earnstar seriös?
Ja ist die kurze und knappe Antwort. Es ist einer der wenigen seriösen Anbieter im Bereich der Paid Mails und Bonusaktionen. Man wird zwar nicht reich damit aber immerhin ein paar Euros nebenbei verdienen. Das Geschäftsmodell funktioniert und die Firma gibt es schon seit dem Jahr 2004.

5. Zahlt Earnstar aus?
Nach den bisherigen Erfahrungen zahlt earnstar auf jeden Fall aus. Es ist eine deutsche Firma die sich an deutsche Gesetze hält und seine Benutzer auszahlt. Earnstar hat bisher schon mehrere Hunderttausend Mitglieder von denen die meisten positive Erfahrungen gemacht haben.

6. Fazit
Earnstar ist seriös und zahlt aus. Es kann sein das man manchmal länger auf die Auszahlung warten muss. Um Betrug handelt es sich bei Earnstar jedoch nicht. Trotzdem empfehle ich lieber andere Anbieter wenn es darum geht einfach Geld zu verdienen. Schaut euch bevor ihr euch bei Earnstar registriert lieber mal die Bonusportale zum Geld verdienen an, bei denen kann man m.E. mehr Geld verdienen als über Earnstar! Man kann mit Earnstar das Taschengeld aufbessern, mehr ist aber nicht drin.

Mehr Informationen auf der Earnstar Homepage
http://www.earnstar.de

Oder hier wenn ihr euch gleich anmelden möchtet – direkt zur Anmeldung


Ähnliche Artikel und Erfahrungswerte:

8 Meinungen zu “Earnstar Erfahrungen – Der Earnstar Test-Bericht”

    1. Gib uns mal deine User id und deine E-Mail Adresse. Wir kümmern uns darum und schauen was wir tun können. Normalerweise zahlen die immer aus aber wenn sich da was ändert fliegen die natürlich bei uns raus!

  1. Hallo Zusammen.
    Earnstar zahlt aus. Ganz sicher! Es dauert halt manchmal etwas länger als in der AGB angegeben. http://www.paidmail-geld.de/blog/?p=932 Da habe ich auch mal etwas über die Wartezeiten bis zur Auszahlung geschrieben. Aber Earnstar ist ein Anbieter, bei dem die Vorteile klar überwiegen. (Earnstar bietet eines der besten Partnerprogramme im Paid4, die beste Payrate, viele Aktionen etc.) Da nimmt man die verlängerten Wartezeiten schonmal eher in Kauf…

    LG Günter

  2. Das mit der Wartezeit stimmt. Manchmal muss man etwas länger warten aber bei den vielen hunderttausend Benutzern kann es eben auch mal dauern bis man eine Antwort bekommt.

    Ich habe persönlich ansonsten nur gute Erfahrungen mit Earnstar gemacht.

  3. Was sind annehmbare Wartezeiten bei der Auszahlung? Ich warte seit dem 02.01.2016 auf mein Geld, es steht „in Bearbeitung“. Der Support antwortet nicht. Heute ist der 08.03.2016

    1. Bis eine Auszahlung durchgeht, also das Geld ausbezahlt wird kann es bei Earnstar durchaus mal einen Monat dauern. Das ist nicht unnormal, hauptsache es kommt immer an und das tat es bisher.

  4. Moinsen,
    ich bin seit 2004 bei earnstar angemeldet. In der Vergangenheit gab es bisher keine Probleme mit der Auszahlung. Spätestens nach einem Monat war die Auszahlung auf dem Konto.
    Nur das sind längst vergangene Zeiten. Meine letzte Auszahlung habe ich am 1.Januar 2018 gestellt. Allerdings konnte ich bis zum heutigen Tag (9. April 2018) keinen Zahlungseingang verzeichnen. Auch auf eine Supportanfrage, die ich im März gestellt hatte, habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

    1. Hallo Iggy und danke für deine Beteiligung an der Diskussion. Ich hatte in diesem Jahr ähnliches erlebt und kann Earnstar deshalb auch nicht mehr bedenkenlos weiterempfehlen. Mittlerweile sind ohnehin bessere Alternativen zu Earnstar am Markt erschienen.

      2017 und auch 2018 sind meine Frontrunner auf jeden Fall:

      Testbericht zu Euroclix – Seriös oder Betrug?

      Testbericht zu Igraal – Empfehlenswert oder Betrug?

      Diese beiden Anbieter zahlen anstandslos aus! Von beiden habe ich im letzten und in diesem Jahr schon mehrere hundert Euro ausgezahlt bekommen. Earnstar würde ich aktuell nicht mehr empfehlen, ich werde die Gelegenheit gleich auch nutzen um den Artikel hier upzudaten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.