Lesenswert:
1. Liste: Möglichkeiten zum online Geld verdienen im Internet
2. Liste: Möglichkeiten zum schnell Geld verdienen im Netz

Schnell von zu Hause aus Geld verdienen als Student – Studentenjob alternative Nebenjobs im Internet

Als Student benötigt man in der Regel immer Geld doch neben all dem Unistress und dem Privatleben als Student auch noch schnell Geld verdienen zu müssen fällt vielen nicht leicht. Vor allem da man in den meisten Studentenjobs eben nicht einfach Geld verdienen kann, sondern sich mit ungünstigen Arbeitszeiten in den Abend- und Nachtstunden (z.B. Thekenkraft) oder schlechter Bezahlung (in vielen anderen Studentenjobs) herumärgern darf.

Aus diesem Grund generell auf einen Nebenjob zu verzichten können sich jedoch nur die wenigsten Studenten leisten. Mit irgendwas muss schließlich das Leben, das über Bafög hinausgeht, finanziert werden. Wie schön wäre es also wenn es einen leichten Nebenjob für Studenten gäbe mit dem die studierenden einfach Geld verdienen könnten und das auch noch von zu Hause aus, am heimischen Rechner in Heimarbeit? Eine richtige Alternative zu Studenjobs also?

Klingt zu schön um wahr zu sein doch es ist möglich während der Studienzeit Geld zu verdienen. Wer sich nicht gleich abschrecken lässt sondern erst einmal darüber nachdenkt kommt vielleicht selbst drauf mit was man als Student Geld machen kann.

Alternative zum Studentenjob: Nebenjobs für Studenten zum einfach Geld verdienen

Als Umfrageteilnehmer an Marktforschungsstudien Geld erhalten
Ein wirklich einfacher Nebenjob für Studenten besteht darin die eigene Meinung preiszugeben. Man registriert sich dazu einfach online bei einem Marktforschungsunternehmen und kann im Anschluss an Umfragen teilnehmen. Für den Abschluss einer Umfrage erhält man meist zwischen 2 und 4 Euro. Wer schnell arbeitet kommt hier auf einen für Studentenverhältnisse guten Stundenlohn und das in bequemer Heimarbeit von zu Hause aus! Weitere Infos: Mit Umfragen Geld verdienen

Leicht und schnell Geld verdienen mit Browserspielen und etwas Geschick
Es klingt vielleicht etwas unseriös aber diese Methode um leicht und schnell Geld zu verdienen hat nichts mit Glücksspiel zu tun. Hier geht es vielmehr um Geschick (Geschicklichkeitsspiele) oder eine gute Gehirnleistung (Gedächtnisspiele wie z.B. Memory), beides Fähigkeiten die man als junger Student zur Genüge haben sollte. Der Clou besteht darin das man gegen andere Menschliche Spieler antritt und im voraus einen Geldbetrag X auf den eigenen Gewinn setzt. Wer gewinnt hat sich ganz einfach das Geld des Gegenspielers verdient und darf dieses behalten. Gute Spieler schaffen es sogar ihren Lebensunterhalt damit zu bestreiten. Für einen Nebenjob von zu Hause aus der auch noch Spaß macht nicht schlecht oder? Gute Plattformen sind: M2P-Gaming <- Empfehlung  und Gameduell 

Als Autor einfaches Geld verdienen mit dem erstellen von Texten
Wer gut schreiben kann, für den besteht die Möglichkeit einfach von zu Hause aus zu arbeiten und Artikel für Webseiten, Firmen und Onlineshops zu verfassen. Man meldet sich bei einem Portal für Auftragstexte an und kann sich dann Themen aussuchen über die man schreiben möchte bzw. von denen man Ahnung hat. Nach dem man den Artikel abgegeben hat wird dieser gegen gelesen und bestätigt, danach erhält man das Geld gutgeschrieben. Abgerechnet wird hier einfach per Wort, je nach dem wie gut die eigenen Schreibfähigkeiten sind, erhält man zwischen 0,8 und 4,5 Cent pro Wort. Das klingt nicht nach viel, summiert sich bei schneller Schreibweise aber, sodass man als studentischer Autor schnell und einfach von zu Hause aus Geld verdienen kann – Ein guter Anbieter bei dem man sich als Student kostenlos registrieren kann ist z.B. Content.de

Leichtes Geld machen als Student - Einfach Geld verdienen als studierender

Zusätzlich hilfreich: Geld sparen als Student

Wer auf der Suche nach Wegen ist um leichtes Geld zu verdienen, dem ist in der Regel auch gut daran getan sich Gedanken über mögliches Einsparpotential im Leben zu machen. Sparen heisst dabei nicht zwangsweise Verzicht. Man kann als Student in vielen Bereichen Geld einsparen ohne auf etwas verzichten zu müssen.

Besonderes Einsparpotential besteht bei: Versicherungen, Handy- und Internettarifen und den Stromkosten. Ein Anbieterwechsel in diesem Bereich kann im Jahr teils mehrere Hundert Euro ausmachen, die ansonsten erst wieder auf andere Art und Weise verdient werden müssten, als Student nicht gerade einfach.

Wer sich Gedanken über das Sparpotential machen möchte kann die gängigen Tarife unter einer seriösen Vergleichsseite wie z.B. www.vergleich-123.de schnell und unkompliziert miteinander vergleichen und ggf. direkt den Anbieter wechseln.

 


Ähnliche Artikel und Erfahrungswerte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.