Lesenswert:
1. Liste: Möglichkeiten zum online Geld verdienen im Internet
2. Liste: Möglichkeiten zum schnell Geld verdienen im Netz

Empfehlenswerter Webhost – Erfahrungen mit Webhostern meinerseits

Während ich vor Jahren am Anfang meiner Laufbahn als Webmaster, wie viele andere auch, erst einmal bei den großen und bekannten Webhostern eingestiegen bin habe ich im Laufe der Jahre viel dazu gelernt. Die Webhosting Pakete bei 1&1 und Strato wurden gekündigt und viele weitere Webhoster durchprobiert. Hängen geblieben bin ich bei weniger als einer Hand voll guter Webhoster die neben einem guten Kundenservice auch sicheren und schnellen Webspace anbieten.

Neben den Kriterien Schnelligkeit, Sicherheit und Erreichbarkeit des Webspace Pakets ist mir auch heute noch der Preis sehr wichtig. Nach jahrelangen Versuchen den richtigen Webhoster zu finden erstaunt es mich immer wieder das ich heute bei gleichzeitig sehr guten und auch noch günstigen Webspaceanbietern gelandet bin. Das viele Geld das ich im Vorfeld bei weniger guten Webhostern gelassen habe betrachte ich heute als Lehrgeld und bin sogar froh dieses gezahlt zu haben. Ohne negative Erfahrungen hätte ich wohl nie zu den Webspace Anbietern gefunden bei denen ich heute meine Internetseiten hoste. Damit ihr nicht die gleichen Fehler machen müsst wie ich teile ich meine Erfahrungen mit Webhostern mit euch.

Der beste Webhost
Sehr guter und preiswerter Webhost

Guter und sehr günstiger Webhoster

Domain Offensive
Hierbei handelt es sich nicht nur um einen sehr günstigen Domainanbieter sondern auch um einen ernstzunehmenden Webhoster. Neben sehr billigen Domains (Wobei billig hier definitiv nicht negativ gemeint ist) bietet der Provider Domain Offensive auch sehr preiswerten Webspace an. In Kombination mit einem sehr guten Kundensupport macht dies die Domain Offensive zu einem sehr guten Webhost. Besonders erwähnenswert ist hier der Live Support. Man logged sich als Kunde ein und mit einem Klick gelangt man in einen Chatraum mit einem kompetenten Servicemitarbeiter der Schritt für Schritt alle offenen Fragen mit einem abklärt. Der Livesupport Chat ist an jedem Werktag bis 17 Uhr zu erreichen und ist definitiv die schnellste Möglichkeit Antworten auf seine Fragen bzw. Problemlösungen bei technischen Schwierigkeiten mit dem Webspace präsentiert zu bekommen. Das ist vor allem für Einsteiger sehr interessant, die in der Regel gleich mehrere Fragen hintereinander stellen möchten. Neben dem Live Support kann man auch bei der Domain Offensive Supportanfragen per E-Mail versenden. Die Antworten brauchen dabei natürlich etwas länger als beim Live Support. Trotzdem gehört auch hier der Provider Domain-Offensive, ähnlich wie All-Inkl zu den flottesten in der Branche.

Von den Preisen her ist der Domainanbieter und Webhoster Domain Offensive ↑ sehr kundenfreundlich. Neben den sehr günstigen Domains (.de Domain nur 3 Euro pro Jahr) ist auch der Webspace preiswert zu erhalten. Das günstigste Webspacepaket gibt es bereits für 0,49 Euro im Monat. Dadurch kann man z.B. eine .de Domain inklusive Webspace für nur 0,74 €uro im Monat erhalten. Im Jahr macht das gerade einmal 8,88 €uro.

Bedenkt man die gehobene Qualität des Supports und des Webspace selbst ist dieser Preis geradezu unverschämt günstig. Ich hoste mehrere Domains bei Domain Offensive und bin wirklich mehr als zufrieden mit diesem Webspace und Domain Provider.

Weitere Informationen auf der Homepage des Anbieters:
http://www.domain-offfensive.de

Der beste Webhoster

All Inkl
Der Name All Inkl steht für All Inklusive und das ist bei diesem Webhoster Programm. Im Gegensatz zu vielen anderen Webspaceanbietern gibt es hier gleich mehrere MySQL Datenbanken standardmäßig. Diese sind notwendig für viele Webapplikationen, CMS (Content Management Systeme) und Blogs wie z.B. WordPress. Das heisst man kann auf einem Webspacepaket gleich mehrere Blogs und CMS anlegen und verwalten. Auch das aufschalten von Domains ist bei All Inkl. möglich. Das bedeutet man kann seine Domains bei einem sehr günstigen Registrar wie beispielsweise Domain Offenfive registrieren und verwalten lassen (.de Domain z.B. zwischen 2,50 und 3 € im Jahr) und diese dann auf den Webspace bei All Inkl. aufschalten. Das aufschalten einer Domain hat also vor allem einen preislichen Vorteil. Gerade wenn man mehr als nur 2 oder 3 Domains besitzt lohnt sich das auslagern der Domains sehr. In dem man die Domain dann bei All Inkl. aufschaltet hat man trotzdem alle Vorteile die dieser Webhoster zu bieten hat. Erwähnenswert ist bei diesem Webspace Provider vor allem der tolle Support der auf Anfragen der Kunden sehr schnell und technisch kompetent antwortet. Selbst am späten Abend versandte Supportanfragen werden bei All Inkl in der Regel noch in der selben Nacht beantwortet. Von anderen Anbietern war ich teilweise tagelanges Warten gewöhnt. Der Kundenservice bei All Inkl. ist wirklich grandios! Ebenfalls positiv: Mit einem Webspacepaket kann man mehrere hundert Subdomains anlegen. Dies gilt auch für Domains die bei Drittanbietern geschaltet und bei All Inkl aufgeschaltet wurden. Hinzu kommt ein gut funktionierender Spamfilter für die bereitgestellten E-Mail Konten. Das ist auch nicht bei jedem beliebigen Webhoster Gang und Gäbe.

Man merkt schon am Text das ich wirklich begeistert bin von diesem Anbieter aber nach den negativen Erfahrungen mit anderen Webspaceprovidern habe ich auch allen Grund dazu. Ich kann diesen Webspaceanbieter wirklich jedem empfehlen, sowohl Einsteigern als auch Profis. Es ist nicht der günstigste Webspaceprovider aber definitiv derjenige mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis. Das kann ich aus jahrelanger Erfahrung mit Webhostern bestätigen.

Das Webhosting bei All Inkl ↑ geht ab 4,95 im Monat los. Enthalten sind im Paket Webhosting Privat: 1 Domain, 150 Subdomains, 500 E-Mail Postfächer (Pop3 oder Imap), 5 MySQL Datenbanken und 10 GB Speicherplatz.

Für nur 3 Euro mehr, also 7,95 € im Monat erhält man das Paket mit dem m.E. besten Verhältnis zwischen Preis und Leistung. Es nennt sich „Privat Plus“, enthalten sind: 3 Domains, 250 Subdomains, 1000 E-Mail Postfächer, 25 MySQL Datenbanken, 25 GB Speicherplatz und als Krönung 25x CronJobs pro Monat!

Weitere Informationen auf der Homepage des Anbieters:
http://www.allinkl.com

Tags: günstigste domain, empfehlenswerter webhost, billigster domainanbieter, günstiges webhosting, preiswerter webhost, billiger webhost, bester domainanbieter


Ähnliche Artikel und Erfahrungswerte:

4 Meinungen zu “Empfehlenswerter Webhost – Erfahrungen mit Webhostern meinerseits”

  1. War auch erst bei Strato, denn ich dachte mir, kann ja nicht so schlecht sein als zweitgrößter Hoster in Deutschland. Habe dann vor kurzem zu Hosteurope gewechselt, nachdem sich die Leser öfters Ausfälle gemeldet haben.

    1. Hallo Vanvox, ich kann deinen Wechsel nachvollziehen. Bei mir war neben kleineren Ärgernissen letztendlich vor allem die Tatsache das man bei Strato keine Domains aufschalten konnte der Grund den Webspaceanbieter zu wechseln.

      Von Host Europe habe ich bisher auch mehr oder weniger gutes gehört. Bin aber mit meinen jetzigen Hostern so zufrieden das ich so schnell nicht mehr wechseln mag. Frühestens wenn die Anschaffung eines eigenen Servers ansteht *g*

  2. Die Domainpreise von AllInkl. gehen klar, allerdings finde ich die Webhostingpreise zu teuer. Der Support scheint Deiner Beschreibung nach gut zu sein.

    Wichtig ist mir persönlich auch, dass eine aktuelle PHP-Version >= 5.3 auf den Servern läuft.

    HostEurope gefällt mir auch, der Support hier (besonders im V-Server-Bereich) ist gut und auch Nachts kostenfrei erreichbar.

    1. Du musst bedenken das bei Allinkl bereits im kleinsten Webhosting Paket für 4,95 Euro drei Domains inklusive sind. Und nicht nur günstige .de Domains, sondern auch die viel teureren .com, .net, .org sowie alle weiteren gängigen Domainendungen der TLDs. Von daher ist das „AllInkl Privat“ Webhosting Paket meiner Meinung nach keineswegs zu teuer.

      Mit HostEurope haben auch viele gute Erfahrungen gemacht. Ich selbst noch nicht. Allerdings sind die mit 3,99 Euro fürs reine Webhosting ohne Domains auch teurer als Allinkl.com, wenn man dazu noch 3 Domains bezahlen müsste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.